eins zwei

Grammer Innovationen für die „Genius Cab“

12.04.2016

Grammer Innovationen für die „Genius Cab“

Steuerungszentrale für die Baumaschinenkabine der Zukunft

Amberg, 12. April 2016 – Grammer präsentiert auf der bauma 2016 im Rahmen des CAB Concept Clusters (CCC) ein innovatives, ergonomisch optimiertes Komplettsystem aus gefedertem Fahrersitz mit elektrisch einstellbaren Features, Multifunktionsarmlehne und 12“-Multi-Touch-Display zur Steuerung aller Fahrzeug- und Komfortfunktionen. Das CAB Concept Cluster besteht aus 13 Partnern. Dazu zählen Global Player, innovationsgetriebene OEM-Zulieferer, renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, Designer, Branchenverbände sowie Maschinenverleiher und –bediener. Sie alle haben ihr fachliches Know-How und ihre jahrzehntelange Praxiserfahrung in die Entwicklung der Modellkabine „Genius Cab“ einfließen lassen.

„Als federführender Clusterpartner für den Bereich Interieur HMI / Assistenz war es uns wichtig, die Mensch-Maschine-Schnittstelle, über die das Fahrzeug mit all seinen Funktionen gesteuert wird, gemeinsam mit unseren Clusterpartnern ergonomisch ideal auf den Fahrer abzustimmen“, so Ralf Hoppe, Vice President Strategic Product Planning Grammer AG. „Als Anbieter von Komplettsystemen bestehend aus Sitz, Multifunktionsarmlehne, Display und Graphical User Interface konnten wir einen maßgeblichen Beitrag zur Funktionsintegration beim Interieur der Kabine leisten“.

Bei der Entwicklung unter dem Leitmotiv „Human Centered Design“ standen ausschließlich die Bedürfnisse des Fahrers im Vordergrund, der alle Fahrzeug- und Komfortfunktionen über die Multifunktionsarmlehne und das Multi-Touch-Display intuitiv und ergonomisch  steuern und bedienen kann. Der neu designte Fahrersitz für die Genius Cab verfügt über zahlreiche elektrisch einstellbare Komfort-Features mit Memory-Funktion. Durch seine Anbindung an das CAN-Bus System des Fahrzeuges kann sich der Sitz über ein Fahrererkennungssystem vorab völlig automatisch auf den jeweiligen Fahrer einstellen.

Zahlreiche Funktionen wie Längseinstellung, Höheneinstellung, Rücken-lehnenneigungseinstellung, Sitzkissentiefeneinstellung, Sitzneigungsein-stellung und auch die Schulterstütze werden elektrisch eingestellt und bieten dem Fahrer dadurch höchsten Komfort bei seiner täglichen Arbeit. Die Bedienung dieser Funktionen erfolgt bequem über das Multi-Touch-Display. Damit entfallen die klassischen manuellen Bedienelemente am Sitz. Daneben verfügt der Sitz noch über eine integrierte Kopfstütze, einen 3-Punkt-Gurt mit Höheneinstellung, Seitenkonturanpassung, Sitzklimatisierung, Sitzheizung und, für den ultimativen Komfort, sogar über eine Massagefunktion. Er eröffnet auch neue Möglichkeiten für individuelles Interieur-Design, da das Ambient-Light der Kabine mit dem Ambient-Light des Sitzes gekoppelt ist. Damit sind unter anderem ein beleuchtetes Logo im Sitzrücken und zur Kabinengestaltung passende, leuchtende Keder möglich, was eine besondere Wohlfühlatmosphäre in der Kabine schafft.

Mit der neu entwickelten elektronischen Multifunktionsarmlehne mit 12“-Multi-Touch-Display werden neben den Einstellungen für den Sitz und der Fahrzeugsteuerung auch die wesentlichen Funktionen in der Kabine wie z.B. Beleuchtung, Klimatisierung, Sonnenschutz oder Scheibenwischer bedient. Somit sind alle Funktionen ergonomisch optimal zum Fahrer hin ausgerichtet.

Grammer ist auch federführend verantwortlich für die GUI-Architektur (Graphical User Interface), die graphische Benutzungsschnittstelle. Hier war es Ziel, eine innovative, nutzerfreundliche Bedienoberfläche für das Multi-Touch-Display zu entwickeln. In Kooperation mit der TU Dresden erstellte Grammer eine intuitive und sehr übersichtliche Touch-Bedienoberfläche für maximale Ergonomie am Arbeitsplatz. Mittels des modularen Konzepts der Multifunktionsarmlehne können Standardbauteile wie Joysticks, Tastaturen, Fingertip-Schalter oder Dreh-Drück-Steller kundenindividuell eingebaut werden. Dadurch kann, in Abhängigkeit von der Anwendung, für jeden Kunden ein maßgeschneidertes HMI-Konzept erstellt werden. Mit dem neu designten Joystick kann das Fahrzeug sehr komfortabel bedient werden: Die angenehme horizontale Handposition mit den ergonomisch positionierten Bedientastaturen für Daumen und Zeigefinger reduzieren Zwangshaltungen der Hand und sorgen somit für eine höhere Produktivität. Ergänzend können optional Drückschalter mit Hintergrundbeleuchtung und Drehschalter für den Fahrer in den Joystickgriff eingebaut werden.   

Der Zukunftstrend bei Offhighway-Fahrzeugen lautet maximale und effiziente Systemintegration. Dies erfordert eine steigende Digitalisierung von Maschinen und Kabinen. Dazu kommen die Anforderungen bezüglich Sicherheit, Ergonomie, Effizienz und Komfort sowie der erhöhte Anspruch an Styling und Wiedererkennungswert auf den internationalen Märkten. Als innovativer Systemanbieter von Fahrersitzen, Multifunktionsarmlehnen und Displays hat Grammer diesen Trend aufgenommen und konnte die Erfahrung und das Know-how in diesem Bereich erfolgreich in das Cluster einbringen.

Kurzportrait

Die GRAMMER AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge (Landmaschinen, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Mit über 12.000 Mitarbeitern in 32 Gesellschaften ist GRAMMER in 20 Ländern weltweit tätig. Die GRAMMER Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.

 

Diese Pressemitteilung sowie passendes Bildmaterial finden Sie auch auf der bauma Website im Pressebereich unter:
www.bauma.de/messe/presse/newsroom/aussteller-presseinformationen

Download Pressemitteilung