eins zwei

Grammer AG unterzeichnet Kaufvertrag zur Übernahme des Metall- und Kunststoffspezialisten Reum

22.10.2015

Ad hoc Mitteilung nach § 15 WpHG
GRAMMER AG (WKN 589540, ISIN DE0005895403)


Grammer AG unterzeichnet Kaufvertrag zur Übernahme des Metall- und Kunststoffspezialisten Reum


Amberg, 22. Oktober 2015 – Die Grammer AG hat heute einen Kaufvertrag zur Übernahme der Reum Gruppe, einem führenden Spezialisten für Oberflächentechnologie, Kunststoff- und Metalltechnik unterzeichnet. Reum ist auf die Entwicklung und Herstellung von hochwertigen, designorientierten Metall- und Kunststoffkombinationen, kinematischen Innenraumkomponenten und Oberflächenveredelungen für die Automobilindustrie spezialisiert. Die Reum Gruppe erwirtschaftete in 2014 mit rund 950 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 130 Millionen Euro.

 

Grammer steigert mit dieser Akquisition die eigene technologische Kompetenz im Bereich innovativer Fertigungsprozesse und kann seine aktuellen Lieferumfänge und das bestehende Produktportfolio vor allem im Bereich der Mittelkonsolen durch die Integration der Reum Produkte komplettieren und gezielt erweitern.

 

Grammer kauft 100% der Gesellschaftsanteile der Reum Gruppe von H.T.P. Investments B.V., der Palatium Beteiligungsgesellschaft UG sowie der H.T.P. Automotive GmbH.

 

Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung der Akquisition erfolgt über die bestehenden Kreditlinien der Grammer AG.

 

Die Transaktion steht insbesondere noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.  

 

GRAMMER AG
Der Vorstand

 

Download der Ad hoc Mitteilung