eins zwei

Grammer AG platziert Schuldscheindarlehen über 120 Millionen Euro

27.01.2016

Grammer AG platziert Schuldscheindarlehen über 120 Millionen Euro

 

-Hohe Nachfrage und verstärkte Internationalität in der Transaktion zeigt Attraktivität der Grammer Gruppe für Kapitalgeber

-Verbesserung der Finanzierungskonditionen trotz volatilem Marktumfeld

 

Amberg, 27. Januar 2016 – Die Grammer AG hat ein Schuldscheindarlehen mit einem Gesamtvolumen von 120 Millionen Euro erfolgreich platziert. Das neue Schuldscheindarlehen besteht aus fünf Tranchen mit einer Laufzeit von bis zu 10 Jahren und ist wahlweise mit einem fixen oder variablen Zins ausgestattet. Aufgrund der hohen Nachfrage der Investoren hatte der Automobil-Zulieferer und weltweite Marktführer bei Nutzfahrzeug-Sitzsystemen das ursprünglich geplante Volumen um 60 Prozent aufgestockt.

 
Die Ausgabe des Schuldscheindarlehens ist planmäßiger Bestandteil der langfristigen Grammer Finanzierungsstrategie, die unter anderem eine Verbreiterung der Investorenbasis und die weitere Verbesserung der Laufzeitstruktur vorsieht. Zum Investorenkreis gehören dem entsprechend eine Vielzahl inländischer und internationaler Finanzinstitutionen.


„Mit der erfolgreichen Platzierung des neuen Schuldscheins haben wir bei sehr vorteilhaften Finanzierungsbedingungen die kürzlich erfolgte Akquisition der Reum Gruppe auf eine günstige Finanzierungsbasis gestellt. Zudem konnten wir unseren bereits vorhandenen Handlungsspielraum zur Finanzierung des geplanten Wachstums und für zukünftige strategische Investitionen noch einmal erweitern“, erläutert Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG. „Die große Nachfrage und entsprechend deutliche Überzeichnung des neuen  Schuldscheindarlehens unterstreicht die Solidität unserer Konzernfinanzierung und die Attraktivität unseres Unternehmens für Kapitalgeber“, so Gérard Cordonnier, Finanzvorstand der Grammer AG.

 

Unternehmensprofil

Die GRAMMER AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroad-Fahrzeuge (Traktoren, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie.

Mit über 12.000 Mitarbeitern in 30 Gesellschaften ist GRAMMER in 19 Ländern weltweit tätig. Die GRAMMER Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.

 

Download der Pressemitteilung