eins zwei

Grammer AG gründet Joint Venture mit viertgrößtem Lkw-Hersteller in China

10.03.2016

Grammer übernimmt 90 Prozent am Joint Venture mit Shaanxi Automobile Group Co. Ltd.
Weiterer Meilenstein zum Ausbau der lokalen Präsenz von Grammer im chinesischen Markt


Amberg / Fuping (China), 10. März 2016 – Die Grammer AG hat heute mit der Shaanxi Automobile Group Co. Ltd. mit Sitz in Xian, Provinz Shaanxi, China, dem viertgrößten Heavy Duty Truck Hersteller in China,  einen Vertrag über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für Lkw-Sitze unterzeichnet. Am neuen Joint Venture Grammer Seating (Shaanxi) in Fuping in der Provinz Shaanxi wird die Grammer AG mit 90 Prozent beteiligt sein. Die verbleibenden 10 Prozent liegen bei der Shaanxi Automobile Group Co. Ltd.

Im Rahmen des Joint Venture wird künftig eine breite Produktpalette mechanischer und luftgefederter Sitze für Fahrer und Beifahrer lokal vor Ort gefertigt. Die Sitze sollen vor allem in die von Shaanxi hergestellten Nutzfahrzeuge eingebaut werden. Als einer der größten Lkw-Hersteller in China fertigt Shaanxi pro Jahr mehr als 100.000 schwere Lkw für den lokalen Markt und für den Export in andere asiatische Länder, Afrika und Lateinamerika. Mit der neuen Produktion vor Ort im Industriepark von Fuping komplettiert Grammer seine geographische Aufstellung im Nutzfahrzeugsegment und erreicht dadurch eine räumliche Nähe zu wichtigen Kunden bei gleichzeitiger Optimierung der Produktions- und Logistikkosten in China.

„Durch das neue Joint Venture mit der Shaanxi Automobile Gruppe haben wir einen weiteren wichtigen strategischen Meilenstein in unserer globalen Wachstumsstrategie erreicht. Die Zusammenarbeit mit einem führenden lokalen OEM festigt unsere Position im für uns wichtigen chinesischen Markt und wird unser geplantes starkes Wachstum in Asien deutlich voranbringen“, erläutert Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender von Grammer.

Im weltgrößten Markt für Nutzfahrzeuge werden jährlich fast eine dreiviertel Million schwere Lkw hergestellt - mehr als ein Drittel des gesamten globalen Lkw-Volumens. Mit nun insgesamt drei Standorten für die Produktion von marktspezifischen Nutzfahrzeugsitzen in China verfügt Grammer über eine hervorragende Plattform, um seine Kundenbasis in China weiter auszubauen und eine höhere Marktdurchdringung im asiatischen Raum zu erreichen.


Bereits heute erwirtschaftet Grammer rund 15 Prozent seines Konzernumsatzes in China an nun insgesamt sechs Standorten im Pkw- und Nutzfahrzeugsegment. Das neue Gemeinschaftsunternehmen in China wird die hohen Wachstumsziele von Grammer in den kommenden Jahren weiter unterstützen.


Über die Shaanxi Automobile Gruppe

Die Shaanxi Automobile Group Co. Ltd. mit Sitz in Xi’an, Provinz Shaanxi ist der viertgrößte Hersteller von Heavy Duty Trucks in China. Die Unternehmensgruppe, die 32.000 Mitarbeiter beschäftigt, produziert schwere Lkw, Busse, Spezialfahrzeuge sowie Fahrzeug-Komponenten. 2014 fertigte Shaanxi 110.000 Lkw und Spezialfahrzeuge für den chinesischen Markt sowie für Exportmärkte.


Unternehmensprofil

Die Grammer AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroad-Fahrzeuge (Traktoren, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie.

Mit über 12.000 Mitarbeitern in 30 Gesellschaften ist Grammer in 20 Ländern weltweit tätig.

Die Grammer Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.

 

Download der Pressemitteilung