eins zwei

Euler Hermes Rating bestätigt Investment Grade Rating für Grammer

27.07.2016

Euler Hermes Rating bestätigt Investment Grade Rating für Grammer


Amberg, 27. Juli 2016 – Bereits zum fünften Mal hat die Euler Hermes Rating GmbH die Bonität der Grammer AG bewertet. Grammer wird erneut als Investment Grade mit BBB eingestuft und sichert sich somit den Zugang zu den attraktiven Finanzierungskonditionen des internationalen Kapitalmarkts. Euler Hermes bringt mit diesem Rating zum Ausdruck, dass die Grammer AG über eine überdurchschnittliche finanzielle Stabilität verfügt.

„Für uns ist die wiederholte positive Bewertung eine erfreuliche Bestätigung, dass wir mit der Umsetzung unserer globalen Wachstumsstrategie erfolgreich sind und Grammer auch bei starkem Wachstum als finanziell gesundes Unternehmen dasteht“, erklärt Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG.

Finanzielle Stabilität und weiter verbesserte Marktposition
In ihrem Ratingbericht gehen die Analysten von Euler Hermes davon aus, dass Grammer als Automobilzulieferer auch künftig von der weltweit langfristig positiven Absatzentwicklung für Pkw und Nutzfahrzeuge profitieren wird. Positiv wirkt sich für Grammer außerdem die klare Fokussierung auf das Premiumsegment im Fahrzeugmarkt und die Diversifikation über verschiedene Produkte, Kunden und Regionen aus. Zudem hat sich die Marktposition der Grammer AG durch den Ausbau der weltweiten Produktions- und Entwicklungsstrukturen sowie die Vergrößerung ihres Kunden- und Auftragsbestandes in den vergangenen Jahren systematisch verbessert.

 

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge.

Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme für die Automobilindustrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Bau¬maschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.

Mit über 12.000 Mitarbeitern ist Grammer in 20 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Download der Pressemitteilung