eins zwei

Erfolgreicher Abschluss einer zehnprozentigen Kapitalerhöhung

14.04.2011

- Diese Veröffentlichung ist nicht für die Verteilung, Veröffentlichung oder Weiterleitung in den USA, Kanada, Japan oder Australien bestimmt -


Grammer AG: Erfolgreicher Abschluss einer zehnprozentigen Kapitalerhöhung

Amberg, 14. April 2011 – Die Grammer AG (WKN 589540, ISIN DE0005895403), Spezialist für Sitzsysteme und Automobil-Interieur hat im Wege eines Accelerated Bookbuilding-Verfahrens 1.049.515 neue Aktien bei qualifizierten institutionellen Anlegern in Deutschland und im europäischen Ausland platziert. Nach Durchführung der Kapitalerhöhung beträgt das Grundkapital der Gesellschaft EUR  29.554.365,44 eingeteilt in 11.544.674 Aktien.

Die neuen Aktien wurden zu einem Preis von 18,20 Euro je Aktie platziert. Der Bruttoemissionserlös in Höhe von 19,1 Millionen Euro dient zur Verbesserung der Bilanzstruktur und der Finanzierung des weiteren organischen und externen Wachstums der Grammer AG.

Die Kapitalerhöhung ist die erste Maßnahme der neuen Finanzierungs-strategie von Grammer. Mit dem Erlös aus der Platzierung wird die Eigenkapitalseite des Unternehmens gestärkt und die Bilanzrelationen verbessert. Zugleich erhält das Unternehmen mehr Spielraum für Investitionen in Forschung und Entwicklung von Technologien und Prozessen sowie für Akquisitionen zur Komplettierung der Wert-schöpfungskette. Darüber hinaus werden die Mittel zur Finanzierung des Betriebskapitals eingesetzt.

„Mit der erfolgreichen Kapitalerhöhung stärken wir die Finanzkraft des Grammer-Konzerns für unser weiteres Wachstum und den gezielten Ausbau unserer Kompetenz in den vorhandenen Produktgruppen“, so Hartmut Müller, Vorstandsvorsitzender der Grammer AG. „Die erfolgreiche Platzierung spiegelt die Wirksamkeit der in den vergangenen Jahren umgesetzten operativen Maßnahmen sowie die erfolgreiche strategische Ausrichtung des Unternehmens und das Vertrauen der Investoren in unsere Gesellschaft wider“.

Nach Eintragung der Durchführung der Kapitalerhöhung im Handelsregister werden die neuen Aktien voraussichtlich zum 18. April 2011 zum Handel an der Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen und in die bestehende Notierung unter der ISIN DE0005895403 einbezogen; gleichzeitig erfolgt eine Zulassung zum Teilbereich des regulierten Marktes der Frankfurter Wertpapierbörse mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard). Ein Prospekt wird nicht veröffentlicht. Die neuen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2011 in vollem Umfang dividendenberechtigt.

Die Transaktion wird von der Baader Bank Aktiengesellschaft als Global Coordinator und Sole Bookrunner und M.M.Warburg & CO als Co-Lead Manager durchgeführt.


--------------------------------------------------------------------------------------------------
Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Aktien der Grammer AG dar. Die Aktien wurden bereits verkauft.

Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Kauf von Aktien noch die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf von Aktien in den Vereinigten Staaten von Amerika (“USA”) dar. Die Aktien der Grammer Aktiengesellschaft (die "Aktien") wurden nicht unter dem U.S.-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung (der "Securities Act") registriert und dürfen nicht in den USA angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem Securities Act registriert oder von der Registrierungspflicht befreit. Die Aktien werden in den USA nicht öffentlich angeboten werden und werden nicht gemäß dem Securities Act registriert werden.

Dieses Dokument wird nur verbreitet an und ist nur gerichtet an (i) Personen, die sich außerhalb des Vereinigten Königreiches befinden, oder (ii) professionelle Anleger, die unter Artikel 19(5) oder Personen, die unter Artikel 49(2)(a) bis (d) des Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005 fallen (wobei diese Personen zusammen als "qualifizierte Personen" bezeichnet werden). Die Aktien stehen nur qualifizierten Personen zur Verfügung und jede Aufforderung, jedes Angebot oder jede Vereinbarung, solche Aktien zu beziehen, zu kaufen oder anderweitig zu erwerben, wird nur gegenüber qualifizierten Personen abgegeben. Diese Mitteilung ist nur an qualifizierte Personen gerichtet und sämtliche Personen, die keine qualifizierten Personen sind, sollten in keinem Fall im Hinblick oder Vertrauen auf diese Mitteilung handeln.

Dieses Dokument wurde Ihnen auf der Grundlage übermittelt, dass es sich bei Ihnen um eine Person handelt, in deren Besitz dieses Dokument nach den Gesetzen der Jurisdiktion, in der Sie sich befinden, rechtmäßig übermittelt werden darf, Sie dieses Dokument keiner anderen Person übermitteln dürfen und Sie sich damit einverstanden erklären, dieses Dokument oder seinen Inhalt nicht zu kopieren oder erneut zu versenden. Insbesondere darf dieses Dokument nicht an Personen weitergeleitet oder erneut versendet werden, die sich in den USA, in Kanada, in Japan oder in Australien befinden.

Unternehmensprofil
Die GRAMMER AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge (Traktoren, Baumaschinen, Stapler), Lkw, Busse und Bahnen. Das Segment Seating Systems umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze sowie Bahn- und Bussitze. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen und integrierte Kindersitze an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Mit rund 8.000 Mitarbeitern in 23 vollkonsolidierten Gesellschaften ist GRAMMER in 17 Ländern weltweit tätig. Die GRAMMER Aktie ist im S-DAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über das elektronische Handelssystem Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.


Download der Pressemitteilung als pdf