Grammer lässt Mittelkonsole „schweben“

  • Innenraum mit Lounge-Atmosphäre im neuen BMW iX
  • Mittelkonsole der Generation E: nachhaltig, leicht und leise
  • Freistehendes Design schafft Platz für Fondpassagiere


Grammer AG, 26. April 2022 – Sie ist ein zentrales Element der modernen Lounge-Architektur im BMW iX: die freistehende Mittelkonsole, die Grammer als Partner der ersten Stunde gemeinsam mit BMW Group Designern und Interieur-Experten gestaltet hat. Um den Menschen mehr denn je in den Mittelpunkt zu stellen, wurde das Design des neuen vollelektrischen Technologieträgers von BMW von innen nach außen entwickelt.

Vor allem Fondpassagiere genießen den größten Vorteil des neuen Konzepts: ein enormes Plus an Beinfreiheit dank des fehlenden Mitteltunnels und einer Mittelkonsole, die über dem ebenen Boden zu schweben scheint. „Ihr freistehendes Design unterstützt die großzügige Raumwirkung perfekt – und erfüllt gleichzeitig erhöhte Sicherheitsanforderungen, die sich aus der veränderten Anbindung an den Fahrzeugboden ergeben“, sagt Jürgen Gerl, President Division Automotive bei der Grammer AG.

Ebenfalls neu im Fokus: das Akustikverhalten von Innenraumkomponenten für die Generation E. Gerl: „Wir haben die Mittelkonsole konsequent auf Geräuschreduzierung ausgelegt. Das gilt sowohl für die beweglichen Funktionsteile wie Deckel oder Cupholder-Federn wie auch für nicht sichtbare Baugruppen in der Mittelkonsole.“ So arbeitet Grammer beispielsweise in den Luftführungen für Heizung und Klimaanlage mit einem strömungs- und schwingungsoptimierten Design sowie geeigneten Werkstoffen, um Luftgeräusche zu vermeiden.

Bei der Ausstattung lässt die BMW iX Mittelkonsole mit 12V-Dose, Doppel-USB-Buchse sowie Wireless Charging Schnittstelle, mit reichlich Stauraum und Ablageflächen sowie zahlreichen Oberflächenoptionen keine Wünsche offen. Ein nachhaltiger Ansatz stand für die langjährigen Partner BMW Group und Grammer dabei stets im Vordergrund, etwa durch den Einsatz recycelter Kunststoffe sowie konsequenten Leichtbau, um Gewicht und – mit Blick auf die Reichweite im E-Fahrzeug – Energie zu sparen. Mit cleveren Lösungen bis ins Detail: So wird die Beleuchtung des Ablagefachs unter der Armlehne erst mit dem Öffnen des Schmetterlingsdeckels aktiviert.

Unternehmensprofil 
Die Grammer AG mit Sitz in Ursensollen ist in zwei Geschäftsfeldern aktiv: Für die globale Automobilindustrie entwickelt und produziert Grammer hochwertige Interieur- und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Komponenten. Für Lkw, Bahnen, Busse und Offroad-Fahrzeuge ist Grammer Full-Service-Anbieter von Fahrer- und Passagiersitzen. Aktuell beschäftigt die Grammer AG rund 14.000 Mitarbeiter in 19 Ländern weltweit, der Umsatz lag im Jahr 2021 bei rund 1,9 Milliarden Euro. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Download Presseinformation

KONTAKT

GRAMMER AG

Tanja Bücherl

Grammer-Allee 2
92289 Ursensollen

Tel.: +49 9621 660
E-Mail: