CSPI Baumaschinen-Expo: Grammer zeigt in Japan den High-End-Sitz MSG 97G/732

  • Grammer baut Präsenz im japanischen Baumaschinensektor konsequent aus
  • ErgoPlus Steuerhebelträger revolutioniert Arbeitskomfort und Ergonomie auf Baggern und anderen Baumaschinen
  • Modulare Plattform für alle Anwendungen weltweit


Grammer AG, 25. Mai 2022 – Mit gut 20 Prozent Anteil am Weltmarkt ist die japanische Baumaschinenindustrie ein echtes Branchen-Schwergewicht. Die Grammer AG stärkt ihre Präsenz in diesem wichtigen Markt und zeigt vom 25. bis 27. Mai auf der vierten Construction & Survey Productivity Improvement Expo (CSPI) in Chiba ihre Lösungen für mehr Arbeitskomfort und Ergonomie in Bagger und Co.

Das besondere Highlight am Messestand ist der MSG 97G/732. Dieser High-End-Sitz mit optimierter Seitenkonturanpassung und leistungsfähigem Klimasystem bietet insbesondere mit dem ErgoPlus Steuerhebelträger ein Maximum an Komfort und Ergonomie: Mit ErgoPlus kann der Fahrer die Armlehnen sechsfach verstellen – vor/zurück, hoch/runter, Neigung links/rechts. Diese weltweit einzigartige Anpassungsfähigkeit kommt vor allem Maschinentypen zugute, in denen der Fahrer über Stunden beidhändig Hydraulik-Steuerhebel oder Joysticks bewegt, beispielsweise in Baggern. Unabhängig von Größe, Statur und Armlänge kann der Fahrer oder die Fahrerin so immer maximal komfortabel und somit ermüdungsfrei, rückenschonend und konzentriert arbeiten. ErgoPlus basiert auf einer modularen Plattform und kann so in unterschiedlichsten Fahrzeugklassen und Anwendungen weltweit zum Einsatz kommen. Auch eine Easy-Entry-Funktion, bei der sich die türseitige Armlehne komplett hochklappen lässt, ist für ErgoPlus verfügbar.

Darüber hinaus zeigt Grammer auf der CSPI ein breites Spektrum an Sitzen für Baumaschinen in allen Größenklassen. „Wir bauen unsere weltweite Präsenz im Bereich Nutzfahrzeugsitze konsequent aus. Japan ist dabei ein zentraler Markt für Grammer, besonders die Baumaschinenbranche“, so Dr. Andreas Diehl, President Division Commercial Vehicles bei der Grammer AG. „Wir erleben ein stetig wachsendes Interesse an unseren Lösungen.“

Auf der CSPI präsentieren 300 Aussteller in Zusammenarbeit mit 20 nationalen Verbänden und Organisationen die neuesten Produkte und Ausrüstungsservices aus der Bau- und Vermessungsbranche.

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Ursensollen ist in zwei Geschäftsfeldern aktiv: Für die globale Automobilindustrie entwickelt und produziert Grammer hochwertige Interieur- und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Komponenten. Für Lkw, Bahnen, Busse und Offroad-Fahrzeuge ist Grammer Full-Service-Anbieter von Fahrer- und Passagiersitzen. Aktuell beschäftigt die Grammer AG rund 14.000 Mitarbeiter in 19 Ländern weltweit, der Umsatz lag im Jahr 2021 bei rund 1,9 Milliarden Euro. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

Download Presseinformation

KONTAKT

GRAMMER AG

Tanja Bücherl

Grammer-Allee 2
92289 Ursensollen

Tel.: +49 9621 660
E-Mail: