Grammer mit neuer Kommunikationsspitze

Amberg, 05. Februar 2008   –   Im Rahmen der Intensivierung der Finanz- und Unternehmenskommunikation wurde die Kommuni-kationsspitze der Grammer AG zum 01. Februar 2008 neu besetzt:


Wiebke Fröhner (38) ist neue Unternehmenssprecherin der Grammer AG in Amberg. Sie verantwortet nunmehr den Bereich Marketing & Communications. Zuvor leitete Fröhner gut sechs Jahre lang das Marketing des Grammer Unternehmenssegments Seating Systems.


Den Bereich Investor Relations der Grammer AG übernimmt Ralf Hoppe (38). Er kommt von der Schaeffler Gruppe, für die er zuletzt als Controller am Firmensitz in Schweinfurt sowie in Kanada tätig war. Davor betreute Hoppe die Investor Relations bei der FAG Kugelfischer Georg Schäfer AG, Schweinfurt.


Kurzportrait
Die Grammer AG, Amberg, ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von Fahrer- und Passagiersitzen für Offroadfahrzeuge, Lkw, Busse und Bahnen. Grammer liefert in seinem umsatzstärksten Unternehmensbereich „Automotive“ Kopfstützen, Armlehnen und Mittelkonsolen sowie integrierte Kindersitze an namhafte Pkw-Hersteller und die Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Der zweite Unternehmensbereich „Seating Systems“ umfasst die Segmente Fahrer- und Passagiersitze. Hier ist Grammer im Bereich Fahrersitze sowohl im Erstausrüster- als auch im Nachrüstgeschäft tätig und beliefert namhafte Hersteller von Lkw und Offroadfahrzeugen. Im Segment Passagiersitze bietet Grammer seine Produkte Erstausrüstern und Betreibern von Bahnen an. Mit über 9.000 Mitarbeitern in 21 konsolidierten Gesellschaften ist Grammer in 17 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im SDAX vertreten und wird an den Börsen München und Frankfurt, über die elektronische Plattform Xetra sowie im Freiverkehr der Börsen Stuttgart, Berlin und Hamburg gehandelt.

 

Pressemeldung als PDF-Datei zum Download.