Grammer baut Aftermarket-Präsenz in Europa aus: Fricke Gruppe wird autorisierter Grammer Vertriebspartner

  • Konsequenter Schritt von Grammer zu strategischem Wachstum
  • Starke Partnerschaft für europaweiten Handel mit Sitzen und Ersatzteilen
  • Produkte von Grammer für die Segmente Offroad und Lkw jetzt auch über das europaweite Logistiknetzwerk der Fricke Gruppe erhältlich



Grammer AG, 16. Februar 2022 – Digitaler Zugang, zuverlässige Lieferung und ein umfassendes Service-Angebot sind entscheidende Erfolgsfaktoren im Aftermarket: Sie stehen im Mittelpunkt der neuen Zusammenarbeit zwischen Grammer und der Fricke Gruppe. Als autorisierter Vertriebspartner verstärkt die Fricke Gruppe ab sofort das europaweite Aftermarket-Netzwerk von Grammer beim Handel mit Sitzen und Ersatzteilen für Offroadfahrzeuge in Landwirtschaft, Bauindustrie und Material Handling sowie für Lkw.


Mit dem am 14. Februar 2022 unterzeichneten Vertrag macht Grammer den nächsten Schritt zu strategischem Wachstum auf dem europäischen Aftermarket: „Wir freuen uns sehr, mit der Fricke Gruppe einen der international führenden Ersatzteilgroßhändler im Segment Heavy Duty für den Vertrieb unserer Produkte an Bord zu haben“, sagt Dr. Andreas Diehl, President Division Commercial Vehicles bei der Grammer AG. „Damit wollen wir eine bessere Marktdurchdringung erreichen und den Service für unsere Kunden weiter ausbauen.“ Die Fricke Gruppe – und ihre Tochterunternehmen Granit Parts, Hofmeister & Meincke sowie Trex.Parts – ist in Europa mit einem der größten Ersatzteillager im Agrarsektor und einem feinmaschigen Logistiknetzwerk in 25 Ländern an insgesamt 66 Standorten tätig. Neben dem professionalisierten Zugang zu Sitzen und Ersatzteilen von Grammer schätzt der Hersteller insbesondere die Werkstatterfahrung der Fricke Gruppe. „So können wir zukünftig den Nutzern unserer Sitze eine zusätzliche kompetente Anlaufstelle bieten und den Service bei Reparaturen, individuellen Umbauten und Neukonfigurationen weiter ausbauen“, freut sich Diehl.


Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Ursensollen ist in zwei Geschäftsfeldern aktiv: Für die globale Automobilindustrie entwickelt und produziert Grammer hochwertige Interieur- und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Komponenten. Für Lkw, Bahnen, Busse und Offroad-Fahrzeuge ist Grammer Full-Service-Anbieter von Fahrer- und Passagiersitzen. Aktuell beschäftigt die Grammer AG rund 14.000 Mitarbeiter:innen in 20 Ländern weltweit, der Umsatz lag im Jahr 2020 bei rund 1,7 Milliarden Euro. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.


Über die Fricke Gruppe
Die 1923 gegründete Fricke Gruppe (www.fricke.de) ist im internationalen Handel mit Ersatzteilen, Landmaschinen, Nutzfahrzeugen und Gartentechnik in 25 Ländern an insgesamt 66 Standorten erfolgreich tätig. In der inhabergeführten Unternehmensgruppe mit Hauptsitz im niedersächsischen Heeslingen sind 3.238 Vollzeitmitarbeiterinnen und -Mitarbeiter beschäftigt, davon 219 Auszubildende.


Download Presse Information