Grammer AG verkauft Beteiligung an der Grammer Bürostühle GmbH

Konzentration auf Kernbereiche

Amberg, 11. August 2000 - Im Rahmen eines Management Buy Out wurde zum 11. August 2000 die Grammer Bürostühle GmbH, Amberg, verkauft. An dem Unternehmen war die Grammer AG, Amberg, mit 35% beteiligt, den Rest hielt die Familie Grammer, die ihre Anteile ebenfalls abgibt. Das Käuferkonsortium besteht aus André Philipps (38), Geschäftsführer der Gesellschaft, sowie weiteren drei Mitarbeitern aus dem Management.

 

Mit veräußert wurden auch die insgesamt fünf Tochtergesellschaften in den USA, Frankreich, der Türkei, Mexiko und Deutschland. Im Geschäftsjahr 1999 erzielte die Grammer Bürostühle GmbH mit einem Umsatz von 55 Mio DM einen Zuwachs von 28% (Vj. 43), nachdem bereits in den Jahren 1997 und 1998 die höchsten Steigerungsraten der Branche erzielt wurden. Für 2000 rechnet das Unternehmen mit einem Umsatzplus auf über 60 Mio DM. Als einziger Hersteller mit "active comfort", einer innovativen Sitzdynamik, verfügt die Gesellschaft über ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und eine sehr gute Marktposition. Die derzeit 200 Mitarbeiter werden in vollem Umfang übernommen.

 

Mit dem Verkauf kommt die Grammer AG einen großen Schritt bei der Umsetzung des derzeit laufenden Restrukturierungskonzepts voran. Durch die Veräußerung von nicht betriebsnotwendigem Vermögen wird zum einen die Kapitalbindung im Konzern reduziert. Zum anderen kann sich der Amberger Konzern, der die Mehrheit der Grammer Bürostühle GmbH bereits 1996 im Rahmen des Börsengangs abgegeben hatte, ausschließlich auf die drei Kernbereiche Fahrersitze, Passagiersitze und Pkw-Ausstattungen konzentrieren, was auch von der Familie Grammer, die 71% an der Grammer AG hält, unterstützt wird. Bereits im laufenden Jahr will der Amberger Konzern mit der konsequenten Durchführung des Maßnahmenbündels wieder einen deutlichen Gewinn erwirtschaften und plant ein EBIT von 40 Mio DM (Vj. -4,8) im Konzern. Der Umsatz steigt 2000 aus heutiger Sicht auf rund 1,25 Mrd. DM (Vj. 1,1).

 

Ansprechpartner:

Claudia Wieland - TIK Text, Information & Kommunikation GmbH

Tel.: 0911 95 97 871, Fax: 0911 95 97 880