18.01.2019

Grammer präsentiert zur Detroit Auto Show Produktinnovationen für den US-Markt

- Eigene Kundenveranstaltung zur North American International Auto Show
- Zahlreiche Auszeichnungen für Grammer Innovationen
- Deutlicher Ausbau der Marktposition und zusätzliches Wachstumspotential nach TMD Akquisition

 

Troy, Michigan, USA / Amberg, Germany, 17. Januar 2019 – Im Rahmen der diesjährigen North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit lädt die US-amerikanische Automobiltochter des Grammer Konzerns zusammen mit TMD Kunden und Geschäftspartner zur NAIAS Industry Preview ein. Während der zweitägigen Grammer Veranstaltung, die am 16. und 17. Januar 2019 in exklusivem Umfeld direkt am Messegelände stattfindet, haben die Besucher Gelegenheit, sich über die aktuellen Grammer Produktinnovationen im Bereich Pkw-Innenausstattung zu informieren. Die Detroit Auto Show findet in diesem Jahr vom 14. bis 27. Januar statt und ist eine der wichtigsten internationalen Automobilmessen.

Vorstellung der aktuellen Grammer Innovationen
Zu den Produkthighlights gehören unter anderem eine multifunktionale Mittelkonsole, die neben neuartigen dekorativen Oberflächen mit umlaufender Beleuchtung, einer elektrischen Armlehnenverstellung sowie einer Ladefunktion für das Smartphone ausgestattet ist. In der separat verschiebbaren Mittelkonsole werden Kühl- und Staufächer sowie Klapptische und Ladestationen für die Passagiere im Fond angeboten. Grammer stellt eine Vielzahl von innovativen Produkten, welche unter anderem auch in Nordamerika produziert werden, auf der NAIAS in Detroit vor – zum ersten Mal auch einen mit speziellen Funktionen für Captain Chairs ausgestatteten drehbaren Einzelsitz für das Premiumsegment mit einer neu entwickelten automatisch ausfahrbaren Armlehne, einer Multimediakopfstütze mit integrierter Sprachsteuerung und separater Beleuchtung.


Zahlreiche Preise für Grammer Interieur-Produkte
Die Innovationskraft von Grammer spiegelt sich in den zahlreichen Auszeichnungen wider, welche der Interieur-Spezialist in den letzten Jahren bei New Business Awards erhalten hat. Prämiert wurden unter anderem die Kopfstützen für einen Kompakt-Geländewagen und eine Luxuslimousine, die Mittelkonsole für eine Luxuslimousine sowie verschiedene Innenraumkomponenten für Elektrofahrzeuge. Eine neuartige und innovative Reifenhalterung der neuen Tochtergesellschaft TMD in den USA wurde kürzlich sogar mit dem renommierten SPE-Award ausgezeichnet.

 

Nordamerika als Hauptwachstumstreiber im Automotive-Bereich
Für Grammer ist die Detroit Auto Show das Key Event zur Ansprache seiner Kunden im nordamerikanischen Automobilmarkt. Insbesondere dank der erfolgreichen Akqusition der TMD Gruppe erwartet Grammer für die Folgejahre zusätzliches Wachstumspotential in Nordamerika. In der NAFTA-Region entwickelt und produziert die Grammer Gruppe sowohl für US-Produzenten als auch für Modelle deutscher Premiumhersteller, die in den USA produziert werden. Die Produktion erfolgt an insgesamt 15 Standorten in den USA und Mexico.

Die Übernahme des US-amerikanischen  Automobilzulieferers TMD ermöglicht einen deutlichen Ausbau der Marktposition und Wertschöpfung in den USA und Nordamerika. TMD ist einer der führenden Entwicklungs- und Prozess-Spezialisten für thermoplastische Lösungen und verfügt über einen eigenen Werkzeugbau. So werden vorwiegend Innenraumkomponenten  für sichtbare und nichtsichtbare Applikationen in der Automobilindustrie lokal entwickelt und produziert. Gemeinsam mit TMD wird Grammer die Position als einer der führenden Zulieferer für den Interieur-Bereich in Nordamerika weiter ausbauen.


Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze. Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 20 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

 

Download Presse-Information