18.05.2018

Grammer Truck Cup: Grammer ist Titelpartner bei der Truck Meisterschaft FIA ETRC 2018

Amberg, 18. Mai 2018 – Die Grammer AG ist der neue Titelpartner der FIA European Truck Racing Championship 2018, einer europaweit in acht Etappen ausgetragenen Motorsport-Meisterschaft in der Gruppe der Renntrucks. Dementsprechend wird das 2017 als Promoter’s Cup gegründete Truckrennen im Rahmen der FIA European Truck Racing Championship ab 2018 den Namen „Grammer Truck Cup“ tragen.

„Die Partnerschaft mit der FIA ETRC ergänzt unsere Aktivitäten im Bereich Truck sowie den Produktlaunch unserer neuen Nachrüst-Sitzgeneration ‚Roadtiger‘ für Lkw in eindrucksvoller Weise. Wir sind stolz, Teil der Truck Race Begeisterung zu sein und wir wünschen den Teilnehmern am „Grammer Truck Cup“ eine fairen und unfallfreien Verlauf und freuen uns schon darauf, den finalen Sieger nach dem Abschlussrennen auf dem Circuito del Jarama in San Sebastián/Spanien beglückwünschen zu können“, so Ralf Hoppe, Pressesprecher der Grammer AG.  

Als einer der führenden internationalen Zulieferer für Pkw-Innenausstattung und Nutzfahrzeugsitze entwickelt Grammer innovative Sitzsysteme nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, welche insbesondere den Fahrern und Passagieren von Nutzfahrzeugen, Lkws, Bussen und Bahnen ein Höchstmaß an Ergonomie, Komfort und Sicherheit bieten. Im Bereich der Nutzfahrzeuge sind die Grammer Sitzsysteme in allen führenden Marken enthalten.

Über die neue Partnerschaft sagt Georg Fuchs, Direktor der European Truck Racing Association: "Die FIA ETRC ist eine sehr gute und passende Plattform für Grammer. In diesem Jahr ist die Starterliste viel größer als 2017 und es gehen eine Reihe neuer Teams und Fahrer an den Start. Wir freuen uns, dass wir einen der führenden globalen Automobilzulieferer als Partner gewinnen konnten, der die gleichen Visionen und Ziele hat wie wir. Beide Marken haben einen gemeinsamen Fokus hinsichtlich Qualität und Wettbewerbsgeist. Wir sind deshalb überzeugt, dass Grammer perfekt als Namensgeber für den Wettbewerb passt, der dieses Jahr vom 27. Mai bis 7. Oktober stattfindet.“

Unternehmensprofil
Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen sowie hochwertige Interieurkomponenten und Bediensysteme für die Automobilindustrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.

Mit rund 13.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig.

Die Grammer Aktie ist im SDAX notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

 

Download Presseinformation