Aufsichtsrat der Grammer AG beruft neuen CFO

• Aufsichtsrat beruft Frau Jurate Keblyte zum Mitglied des Vorstands und CFO
• Auswahlprozess für künftigen CEO weiter im Plan


Amberg, 15. März 2019 – Der Aufsichtsrat der Grammer AG hat nach einem gründlichen Auswahlprozess eine weitere wichtige Entscheidung für die künftige Besetzung des Vorstands getroffen. In seiner Sitzung am 15. März 2019 hat das Gremium beschlossen, Frau Jurate Keblyte zum 1. August 2019 als Mitglied des Vorstands mit den Aufgaben des Chief Financial Officer zu berufen.

Frau Keblyte hat in verschiedenen Managementpositionen im In- und Ausland Berufs- und Führungserfahrung gesammelt. Zuletzt verantwortete sie als CFO die Geschäftsentwicklung der KUKA Robotics, bei der sie von 2010 bis 2017 beschäftigt war, bevor sie sich als Interims-Managerin für die Themen Finanzen und Controlling selbständig machte. Bereits aus vorhergehenden Positionen bringt Frau Keblyte umfassende Erfahrung aus der Verantwortung für diese Themenbereiche mit.

„Mit Frau Keblyte gewinnt Grammer eine erfahrene Expertin für Finanzen und Controlling als neuen Vorstand. Zudem kann sie ihre internationale Erfahrung bei der Optimierung der globalen Aufstellung, Steigerung der Profitabilität und des Cash Flows einbringen“, erläutert der Vorsitzende des Aufsichtsrats Dr.-Ing. Klaus Probst.
„Wir freuen uns mit dieser Personalentscheidung eine Vakanz im Vorstand zu füllen und das Management-Team von Grammer zu verstärken.“

Das Vorstandsmitglied Manfred Pretscher wird dem Vorstand bis 31. August 2019 angehören. Die Position des CFO wird Herr Pretscher bis zum Amtsantritt von Frau Keblyte am 1. August 2019 weiterhin interimistisch fortführen, um Kontinuität und einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten.

Die Suche nach einem Nachfolger für Herrn Pretscher und neuen CEO für die Grammer AG läuft weiterhin planmäßig voran. Bereits im Dezember wurde Jens Öhlenschläger zum Mitglied des Vorstands und COO ernannt.

 

Unternehmensprofil

Die Grammer AG mit Sitz in Amberg ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Komponenten und Systemen für die Pkw-Innenausstattung sowie von gefederten Fahrer- und Passagiersitzen für On- und Offroad-Fahrzeuge. Im Segment Automotive liefern wir Kopfstützen, Armlehnen, Mittelkonsolen, hochwertige Interieur-Komponenten und Bediensysteme sowie innovative thermoplastische Lösungen für die Automobil-Industrie an namhafte Pkw-Hersteller im Premiumbereich und an Systemlieferanten der Fahrzeugindustrie. Das Segment Commercial Vehicles umfasst die Geschäftsfelder Lkw- und Offroad-Sitze (Traktoren, Baumaschinen, Stapler) sowie Bahn- und Bussitze.
Mit rund 15.000 Mitarbeitern ist Grammer in 19 Ländern weltweit tätig. Die Grammer Aktie ist im Prime Standard notiert und wird an den Börsen München und Frankfurt sowie über das elektronische Handelssystem Xetra gehandelt.

 

Download Presse Information