Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021

Veröffentlichung von Insiderinformationen nach Art. 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014
GRAMMER AG (WKN 589540, ISIN DE0005895403)

GRAMMER AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2021


Ursensollen, 30. März 2021 – Auf Basis der vorläufigen Zahlen erwartet die GRAMMER AG für das erste Quartal 2021 einen Konzernumsatz von rund 490 Millionen Euro und damit rund 8 Prozent mehr als im Vorjahr (Vj. 454,9 Millionen Euro). Die Umsatzentwicklung beider Segmente war im ersten Quartal vor allem in den Regionen APAC und EMEA von einer anhaltend hohen Nachfrage geprägt und stellt somit eine Erholung im Vergleich zum Vorjahresquartal dar. 
Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie das um Sondereffekte bereinigte operative EBIT für das erste Quartal 2021 belaufen sich voraussichtlich jeweils auf rund 22 Millionen Euro (EBIT Q1 2020: -2,1 Millionen Euro, operatives EBIT Q1 2020: 0,4 Millionen Euro) und liegen damit deutlich über dem jeweiligen Vorjahreswert. Das deutlich gestiegene operative EBIT ist im Wesentlichen auf eine Verbesserung der Märkte sowie die kontinuierliche und effektive Umsetzung der Kosten- und Prozessoptimierungsmaßnahmen zurückzuführen. 
Den vollständigen Jahresabschluss und Geschäftsbericht 2020 veröffentlicht die GRAMMER AG am 31. März 2021. Die Quartalsmitteilung für das erste Quartal 2021 wird am 28. April 2021 veröffentlicht. 


GRAMMER AG
Der Vorstand
 

Download Ad hoc Mitteilung 

KONTAKT

GRAMMER AG

Tanja Bücherl

Grammer-Allee 2
92289 Ursensollen

Tel.: +49 9621 662 113
Fax: +49 9621 6632 113

E-Mail: